Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Botanischer Garten und Regenwaldhaus-Mörse

Das Forum für Pflanzensüchtige !!!

Exotische Pflanzen und Kakteen unter Palmen !

Counter

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 545 mal aufgerufen
 ...........Botanische Gärten und Pflanzenausstellungen
Regenwaldhaus Mörse Offline




Beiträge: 380

20.03.2006 21:07
Orchideenzentrum Celle am 12.2.2006 ( Tag der offenen Tür) antworten

Orchideenzentrum Celle am 12.2.2006 ( Tag der offenen Tür)


In den Verkaufsräumen mal wieder eine super Auswahl.







Der diesjährige Tag der offenen Tür fand am 10.-12. Februar 2006 statt.
Da für diese Veranstaltung im Radio und Zeitung geworben wurde, dachten wir uns schon das es wohl sehr voll werden würde. Schon auf dem Parkplatz vorm Eingang des Orchideenzentrums, waren morgens um 10 Uhr sämtliche Parkplätze belegt. Nach einem kurzen Blick über das Orchideenangebot in den Verkaufsräumen, folgten wir gleich den Rundgang-Hinweisschildern durch die Gewächshäuser. In den Häusern selbst war noch kein großer Andrang. So konnten wir ungehindert sämtliche Blüten bestaunen und fotografieren. Ca. 3 Stunden später waren wir durch sämtliche Gewächshäuser gelaufen. Mittlerweile hatten sich hier Menschenmassen versammelt, die sich durch die Gänge schoben. Das Personal war an diesen Tagen völlig gefordert. Irgend jemand hatte immer eine Frage oder wollte etwas wissen. Wie auch ich !





Man mußte etwas Geduld mitbringen um an eine Verkäuferin ranzukommen, da sie ständig von Besuchern umlagert waren. Zwischendurch kam immer wieder die Sonne raus, und schien durch das Glas der Gewächshäuser. Die Blüten der Orchideen erstrahlten bei diesem Sonnenschein noch schöner.

Als Frau Kuhwald frei war, gingen wir in ein Gewächshaus wo ich einige Orchideen gesehen hatte, um zu fragen was diese kosten sollen. Oh, sagte sie. Da müsse sie den Chef holen. 2 Minuten später erklärte mir Herr Wichmann senior, das diese in Körbchenkultur gehaltenen Orchideen unverkäuflich wären. Er hätte nur diese, und wären nicht so einfach beschaffbar. Das war ja mal wieder klar. Aber irgendwie hat man ein Blick für das Besondere. Man kann halt nicht alles haben !

Orchideen in Körbchenkultur, die unverkäuflich sind.


In einem anderen Gewächshaus hatte ich noch Tonröhren entdeckt, die aussahen als hätte man Gras aufgebunden. Da ich den Chef schon mal hier hatte fragte ich ihn was das für eine Pflanze wäre. Er sagte, das ist natürlich eine Orchidee,( Das hätte ich mir auch denken können) die sehr schnell wachsen würde. Es ist eine Sigmatostalix radicans. Da könnte ich selbstverständlich eine von haben. Nah geht doch, sagte ich so zu mir. Er selbst suchte mir eine Schöne aus, und stellte sie in meinen Korb. In diesem befanden sich schon eine Cattleya-Hybride, Dendrochilum cobbianum und einge Holzkörbchen in verschiedenen Größen, sowie 2 Kleine Tonröhren.

Auf Tonröhren gebundene Sigmatostalix radicans.










In einer anderen Ecke des Verkaufsraumes stand Frau Bolte hinter einem Tisch und zeigte den sehr interessierten Kunden wie man Pflanzen auf Tonröhren bindet. Ich stand eine ganze Weile neben Ihr und schaute auf die geschickten Hände. Sie konnte das wirklich erstaunlich gut. Da ich selber einiges auf Tonröhren aufgebunden habe, weis ich wie schwer das ist und wie ich dabei so manches mal geflucht habe.

Frau Bolte beim aufbinden von Pflanzen auf Tonröhren.

 Sprung  

Gästebuch

Photobucket
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen