Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Botanischer Garten und Regenwaldhaus-Mörse

Das Forum für Pflanzensüchtige !!!

Exotische Pflanzen und Kakteen unter Palmen !

Counter

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 1.142 mal aufgerufen
 ...........Regenwaldhaus-Mörse
Regenwaldhaus Mörse Offline




Beiträge: 380

05.10.2012 20:39
Ein Krokodil zum anfassen, Microsorum musifolium (Krokodilfarn) antworten

Ich habe schon vor einem Jahr von diesem Farn gehört, und durch Zufall in einem Großhandel für Pflanzen entdeckt.
Im Internet findet man nicht wirklich etwas über diesen Farn, der aus Südost-Asien stammen soll. Ich werde den Krokodilfarn
genau so behandeln wie ich es auch mit den anderen Farnen mache.


Farne werden bei mir nach dem Kauf in durchsichtige Orchideentöpfe umgepflanzt.
Das Substrat besteht aus Kiefernrinde mit etwas Spagnum.
Das Spagnum hält die Feuchtigkeit besser.


Die einzigartige Maserung des Blattes,
das aussieht wie der Panzer eines Krokodils besticht in seiner Schönheit.






Mal schauen wie sich der Farn entwickelt. Vielleicht wird in zwei Jahren das Orchideensubstrat auch völlig durchwurzelt sein.
Der Microsorum musifolium kommt von Mai bis September unter ein geschütztes Dach nach draußen, aber nicht in die pralle Sonne.


Die längsten Blätter des Farnes sind in Moment 70cm lang und 12 cm breit.


Gedüngt wird alle 2-3 Wochen. Im Winter weniger mit herkömmlichem Pflanzendünger.

Die drei Hauptbestandteile sind:
N=Stickstoff
P=Phosphor
K=Kalium

Die Angaben auf den Verpackungen des Düngers sehen z.B. wie folgt aus:
NPK=6,10,15 oder 6,6,6 (NPK)
Ich verwende einen flüssigen Pflanzendünger mit geringem Stickstoffanteil, z.B. 4,6,6 (NPK)

Bei der Anwendung von Dünger benutze ich ein Leitwertmessgerät,
um die gewünschte schwache Konzentration (ca. 300-400mS) einstellen zu können.

 Sprung  

Gästebuch

Photobucket
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen