Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 

Botanischer Garten und Regenwaldhaus-Mörse

Das Forum für Pflanzensüchtige !!!

Exotische Pflanzen und Kakteen unter Palmen !

Counter

Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 362 mal aufgerufen
 ...........Botanische Gärten und Pflanzenausstellungen
Regenwaldhaus Mörse Offline




Beiträge: 380

19.02.2011 10:24
VON SAURIERN UND SÄBELZAHNTIGERN in der Biosphäre Potsdam am 29.08.2010 antworten

VON SAURIERN UND SÄBELZAHNTIGERN //
EINE GIGANTISCHE ZEITREISE DURCH DIE GESCHICHTE DES LEBENS


Große Sommerausstellung in der gesamten Tropenhalle von 30. April - 30. August 2010.



Das große Ausstellungs-Highlight im Sommer 2010: Begeben Sie sich mit uns auf eine spannende Zeitreise durch die Entwicklungsgeschichte der Tiere von der Ur- bis zur Erdneuzeit. Dafür reisen Sie rund 400 Millionen Jahre in der Zeit zurück. Begleitet werden Sie von lebensgroßen Vertretern der unterschiedlichen Erdzeitalter. Quastenflosser, Säbelzahntiger und natürlich auch Dinosaurier erwarten Sie. Eine Ausstellung zum Staunen, Erkennen und Verstehen.



Die Geschichte beginnt dort, wo alles anfing: beim Urknall. Der erste Teil der Ausstellung, bevor man
die Tropenhalle betritt, führt zunächst durch die Erdurzeit. Die Ausstellung in der Tropenhalle selbst
konzentriert sich auf die stammesgeschichtliche Entwicklung der Tierwelt und ist in drei Bereiche eingeteilt.
Der erste Bereich informiert über das Erdaltertum, der zweite Bereich über das Erdmittelalter und endet
schließlich in der Erdneuzeit. Bodentafeln geben Auskunft über die einzelnen Epochen der Erdgeschichte.
Dazu werden beispielhaft Tiermodelle präsentiert, die einen authentischen Eindruck über das Leben in der
damaligen Zeit geben.

Neben den prächtigen Tropenpflanzen gibt es einen Wasserfall, zwei Seen und eine manigfaltige tropische
Tierwelt zu entdecken. Frei fliegende Vögel, Terrarien mit Insekten und Reptilien, Vogelvolieren und eine Unterwasserwelt im Stil eines historischen U-Bootes mit farbenfrohen tropischen Fischen repräsentieren die tropische Fauna.


Die Temperatur schwankt zwischen 23 und 28 Grad Celsius bei fast 80% Luftfeuchtigkeit - ein ewiger Sommer. Doch die Wärme zieht tropische Gewitter nahezu magisch an...


Am Mangrovensumpf vorbei geht es durch einen Palmenhain, immer begleitet von einem Wasserlauf. An der Schamanenhütte vorbei, führt Sie der Weg durch den Ficuswald direkt in die Höhle der Fledermäuse...


In der Biosphäre Potsdam befinden sich inmitten der schönsten tropischen Pflanzen dieser Erde Orchideen,
Epiphyten, Palmen und, und, und. Über 14 Meter hohe Bäume säumen Ihren Weg durch die Biosphäre.
Die verschiedensten Pflanzen warten darauf entdeckt und erforscht zu werden.

Der neue Stolz der Biosphäre Potsdam seit Mai 2009

Ein 60 m² großes begehbares Schmetterlingshaus lädt die Biosphären-Gäste zum Besuch ein. Dort kann man frei fliegende tropische Schmetterlinge mit prächtig schillernden Farben erleben, wie den irisierenden blauen Himmelsfalter, den gelb-schwarz gestreiften Zebrafalter oder den großen Bananenfalter mit dem großen Scheinauge. Im Schmetterlingshaus gibt es 20 verschiedene Schmetterlingsarten aus Asien und Lateinamerika zu entdecken. Hier kann man den Lebenszyklus dieser Geschöpfe vom Ei über die Raupe zur Verpuppung und mit etwas Glück das Schlüpfen eines farbenprächtigen Falters beobachten.



Schon im Eingangsbereich zur Biosphäre weisen riesige Banner und ein
gewaltiger Mammut auf die Ausstellung hin.








Hier in der Eingangshalle und Kassenbereich befindet sich eine Ausstellung von wunderschönen Bildern.


Wir folgen dem Wegweiser durch ein Labyrinth von Gängen und kommen dabei immer wieder an
Terrarien vorbei, in denen man lebende Reptilien bestaunen kann.








Immer wieder werden Bilder von Pflanzen und Tieren ausgestellt, und man bleibt
stehen und ist von dieser Farbenpracht begeistert.




Wir werden jetzt in einen Raum geleitet in dem wir uns setzen können. Ein Vortrag wird von einer
jungen Dame gehalten, und wir schauen einen Film über die Entstehung der Erde.


Dann geht es in einen Fahrstuhl der uns einige Etagen nach unten bringt, und wieder geht es weiter
durch ein Dschungellabyrinth von Tieren und Pflanzen.




Wir sind nun am Eingang der Tropenhalle angekommen, und folgen dem Hallenplan den wir
an der Kasse bekommen haben.


Auch dieses Mal gibt es wieder ein Rätzel zu lösen.





Vorbei an den Wasserschildkröten, die hier munter im Wasser schwimmen, treffen wir auf eine riesige Libelle.






Protorosaurus








In dieser Dschungel-Landschaft treffen wir immer wieder auf Terrarien in dehnen auch große Echsen
ausgestellt werden. Vorbei geht es an Sauriern und Urzeittieren in gigantischen Größen.












In einem U-Boot kann man durch Bullaugen die tropische vielfalt von Fischen bestaunen.






Hier oben an der Caffeeteria gibt es einen großen See wo sich etliche große Koi tummeln,
und sich auch das Tropengewitter entläd ,das man aus der Ferne immer näher kommen hört.
Dieses Schauspiel findet hier stündlich statt.








































 Sprung  

Gästebuch

Photobucket
Xobor Forum Software von Xobor
Einfach ein eigenes Forum erstellen